Freisprechungen Baugewerbe 2018

Baugewerke sprechen 92 Auszubildende frei   

tmb freisprechung 1024

 

Gemeinsame Feier von fünf Innungen mit rund 200 Gästen / Chefin der Dortmunder Agentur für Arbeit, Martina Würker, hält Festrede / Prüfungsbeste feierlich geehrt. 


Mit einer Feier in den Ausbildungsstätten des Handwerks in Dortmund-Körne haben die Innungen der Baugewerke am Donnerstag ihre Auszubildenden freigesprochen. Insgesamt 92 Absolventen der Wintergesellenprüfung 2017/2018 und der Sommergesellenprüfung 2018 wurden offiziell in den Gesellenstand erhoben, darunter 18 Dachdecker, 9 Fliesenleger, 15 Maurer, 16 Straßenbauer und 14 Zimmerer. Eingeladen zu der gemeinsamen Freisprechungsfeier hatten die Baugewerbe-Innung Dortmund und Lünen, die Dachdecker-Innung Dortmund und Lünen, die Straßen- und Tiefbau-Innung Dortmund und die Stukkateur- und Zimmerer-Innung Dortmund und Lünen sowie die Fachgruppe Fliesen.

 

 

Gratulation und gute Wünsche für die Zukunft 

tmb wuerker 1024

 

Herzlich begrüßt wurden die rund 200 Gäste, darunter zahlreiche Eltern und Freunde der Absolventen, von Thomas Pape, Obermeister der Baugewerbe-Innung Dortmund und Lünen. „Eigentlich hätte man Ihnen schon zu Beginn Ihrer Ausbildung gratulieren müssen für Ihre Entscheidung ins Handwerk zu kommen“, wandte er sich an die frischgebackenen Gesellinnen und Gesellen. „Heute kann ich nur sagen: Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung, Sie sind genau zur richtigen Zeit am richtigen Ort, denn das Handwerk brauch dringend Fachkräfte wie Sie.“ Altgeselle Karsten Hueck erinnerte in seinem Grußwort an die Tradition der Freisprechungsfeiern als Ende und Beginn eines neuen Lebensabschnitts und wünschte den Absolventen einen guten Start in die berufliche Zukunft.

 

 

 Fotostrecke Freisprechungfeier 2018


Martina Würker würdigt berufliche Ausbildung. 

Als Gastrednerin des Abends hatten die Innungen das Vorsitzende Mitglied der Geschäftsführung der Dortmunder Agentur für Arbeit, Martina Würker gewinnen können.

 „ Sie haben ein gutes Fundament für Ihre berufliche Zukunft gelegt. Unsere Daten zeigen, dass Menschen ohne Berufsabschluss fünfmal häufiger arbeitslos sind als Fachkräfte“, betonte sie in ihrer Festrede . „Das Handwerk bietet Ihnen gute Perspektiven. Mit dem Gesellenbrief in der Tasche sind Ihre Chancen am Arbeitsmarkt ausgezeichnet,“ gratulierte Würker den Junghandwerkerinnen und Junghandwerkern. 

 

Prüfungsbeste geehrt

Anschließend folgte die feierliche Freisprechung durch Torsten Schlegel, den Obermeister der Stukkateur- und Zimmerer-Innung Dortmund und Lünen. sowie die Besten-Ehrung durch die Vorsitzenden der Gesellenprüfungsausschüsse und die Vergabe der Förderpreise durch die jeweiligen Innungsobermeister. Auszeichnungen für die besten Abschlüsse erhielten:
• Straßenbauer
Tilo Gansel, Ausbildungsbetrieb: Gehrken GmbH & Co. KG, Dortmund
• Zimmerer
Jan Stein, Ausbildungsbetrieb: Waning Bauen GmbH, Herne
• Fliesen-, Platten-, Mosaikleger
Mike Wimmers, Ausbildungsbetrieb: Köster GmbH, Dortmund
• Maurer
Christian Grieb, Ausbildungsbetrieb: Flesch GmbH, Schwerte
• Dachdecker
Patrick Dietrich, Ausbildungsbetrieb: Hans Roth GmbH 

tmb schmidt 1024
Den Förderpreis der Handwerkskammer Dortmund, den anschließend Abteilungsleiterin Martina Schmidt im Namen der Handwerkskammer Dortmund übergab, bekam in diesem Jahr Zimmerer Jan Stein vom Ausbildungsbetrieb Waning Bauen GmbH, Herne, verbunden mit einem Bildungsgutschein in Höhe von 500 Euro.
Dank an alle Prüfer
In seinem Schlusswort bedankte sich Hauptgeschäftsführer Ass. Joachim Susewind noch einmal bei der Festrednerin Martina Würker für ihr Kommen. „Mein besonderer Dank geht auch an die Betriebe, die Mitglieder der Prüfungsausschüsse, die Ausbilder und Lehrer, das Verwaltungsteam und vor allem auch an die Eltern. Ohne Ihre Begleitung könnten heute nicht so viele junge Menschen Ihren Gesellenbrief feiern.“ Abschließend wurde der erfolgreiche Abschluss der Ausbildungszeit von den neuen Gesellinnen und Gesellen und allen Gästen bei einem gemütlichen Beisammensein mit Grillen und kühlen Getränken gebührend gefeiert.
 

 

 


Kontakt und Nachfragen:

Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen
Körperschaft des öffentlichen Rechts
Hauptgeschäftsführer Ass. Joachim Susewind
Lange Reihe 62 | 44143 Dortmund
Tel: 0231 5177-112 | Fax: 0231 5177-197
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.handwerk-dortmund.de

 

Anfahrtskizze

Login Form

Kreishandwerkerschaft Dortmund und Lünen

Mit ca 40.000 Beschäftigten ist das Handwerk leistungsstarker Motor der Wirtschaft und des Arbeitsmarktes in Dortmund und Lünen - wir sorgen dafür, dass dieser Motor auf Touren bleibt. Wir erfüllen als Dienstleistungscenter den Leistungsauftrag der Innungen und ihrer Fachbetriebe mit branchenübergreifendem Service und Öffentlichkeitsarbeit sowie als Spitzenvertreter des selbstständigen Handwerks für den Bereich Dortmund und Lünen.

Dachdecker Innung Dortmund und Lünen

Lange Reihe 62

44143 Dortmund

Tel.: +49 231 5177 - 111

Fax: +49 231 5177 - 197

E-Mail:
trost@handwerk-dortmund.de

Geschäftszeiten:

Mo-Mi : 7:30 - 16:30 Uhr

Do:      7:30 - 17:00 Uhr

Fr:       7:30 - 13:00 Uhr